Ausgabe 3/2018

AUSZUG AUS DEM INHALT:

LÄSSIGER GENUSS IN DER OUTDOOR-LOUNGE

TITELTHEMA
OUTDOOR-LOUNGE: ENTSPANNTER DIALOG ZWISCHEN DRINNEN UND DRAUSSEN
Draußen zu wohnen, ist seit Jahren einer der größten Trends im grünen Bereich. Nahezu sämtliche Tätigkeiten, die im Haus stattfinden, spiegeln sich mittlerweile im Garten wider. Im Zuge eines immer stärker technisierten und digitalisierten Lebens, das sich überdies im Wesentlichen in den Metropolen der Welt abspielt, zieht es den Menschen hinaus ins eigene Grün, möglichst zu jeder Tages- und sogar zu jeder Jahreszeit. Doch auch wenn wir inzwischen am liebsten all unsere Aktivitäten nach draußen verlegen möchten, ist das, was wir dort tun, in der Regel von wenig Beschäftigung geprägt. Die meisten von uns wollen im Garten vor allem eines: relaxen, Kraft tanken, tagträumen oder entspannt mit den Menschen zusammensitzen, die man liebt. Und dafür braucht es das entsprechende Mobiliar.

RATGEBER
SAUBER GELÖST
Im Garten sind Hölzer, Steine, Metalle und Stoffe Wind und Wetter ausgesetzt. Frost und Regen, Sonne und Hitze hinterlassen Spuren. Mit der richtigen Pflege kann man dafür sorgen, dass  Terrassen, Möbel und andere Ausstattungsgegenstände im Garten länger ansehnlich bleiben.

PORTRÄT
ANDRÉ HELLER – LIEGT DIE ANTWORT IM GARTEN?
Marrakesch kurz nach Neujahr. Die Fahrt ins grüne Ourika-Tal. Das schneebedeckte Atlasgebirge im Hintergrund. Blauer Himmel. Die Fahrt zum Sehnsuchtsort, der für André Heller in seinem Park „Anima“ Wirklichkeit geworden ist. Der Park, inzwischen viel beschrieben und besungen, hoch gelobt und wenig bezweifelt, wächst in seine vielversprechende Schönheit. Der  Regisseur dieser opulenten Naturinszenierung sieht in der Kraft der Gartenwelten die sinnenhafte Quelle zum kreativen Widerstand gegen die Widrigkeiten einer abstumpfenden Welt.

GARTENMESSE
GIARDINA 2018
Vom 14. bis zum 18. März 2018 war es wieder so weit: Die Giardina, die international größte Indoor-Gartenmesse, öffnete ihre Pforten für die Besucher – und die kamen zu Tausenden. Rund 67.000 Menschen wollten sich von den einzigartigen Schaugärten inspirieren lassen, spannende Trends und innovative Produkte erleben. Damit verzeichnet die Giardina 2018 einen neuen Besucherrekord, und das mit Recht: Auf kaum einer anderen Gartenmesse sieht man so interessante, beeindruckende und reizvolle Gartenräume wie hier.

BOUTIQUE
Ideen für den Garten

STADTGARTEN
Zwei Gärten in einem

GARTENREPORTAGE
Blue Doors – Pforte ins Paradies 

KURIOSES
Gemeine Gewächse – Von bösen Blumen und fiesen Pflanzen

KALEIDOSKOP
Der Stammbaum der Düfte Duftfamilien Teil 1: Florale Düfte

KOMMENTAR
Lass doch mal den Profi ran

GARTENPFLANZEN
Frühblühende Gräser für den Sommergarten 

ON TOUR
Niederlande – Die Gärtnerei „In Goede Aarde“ 

LOUNGE
Garten-Kulturtipps in Berlin und Brandenburg 

SERVICE
Bücher rund um Gärten

GARTENKOLUMNE
Bericht zur Lage der Nation

EDITORIAL

Die Lust, das Wohnen im Sommer in den Garten zu verlegen, ist nicht neu: Schon unsere Eltern und Großeltern lebten in den warmen Monaten des Jahres mit offener Terrassentür, luden Gäste zum Kaffee auf die Veranda oder erholten sich nach getaner Arbeit mit einem Drink im Liegestuhl. Schließlich ist – neben der Freude an der Gartenarbeit – genau das der Grund, einen Garten anzulegen und zu gestalten: Wir möchten uns darin aufhalten! Sprich: hier entspannen und meditieren, feiern und genießen.

Neu im Verhältnis zu früheren Jahrzehnten ist, dass Gartenmöbel und Accessoires immer hochwertiger werden. Die Ansprüche an Funktionalität und Robustheit sind ebenso gestiegen wie die  an Ästhetik und gutes Design. Oft sind Möbel für den Außenbereich nicht mehr von Indoor-Mobiliar zu unterscheiden, was im Zusammenspiel mit moderner Gartenarchitektur die offenen Übergänge zwischen drinnen und draußen unterstreicht.

In dieser Ausgabe zeigen wir Ihnen darum nicht nur, wie und wo Outdoor-Lounges am besten in den Garten integriert werden, sondern präsentieren Ihnen auch eine Fülle an neuen Outdoor-Möbeln und schickem Zubehör.

Die Giardina 2018 in Zürich, die Petra Reidel für uns besucht hat, reflektiert diesen Trend und hat erneut gezeigt, dass In- und Outdoor-Bereiche immer stärker zusammenwachsen. Dazu passt, dass sich drinnen wie draußen eine neue Sehnsucht nach natürlichen Materialien zeigt, sich also nicht nur der Innenbereich nach Außen verlagert, sondern sich auch umgekehrt das Draußen im Drinnen wiederfindet: raue Oberflächen, viel Holz mit sichtbarer Maserung, begrünte Wände sowie Pflanzen, die früher Wintergärten vorbehalten waren, erobern den Wohnbereich. Zurück zur Natur! heißt der zweite große Trend, der modernes (Garten-)Design prägt.

Wir wollen wieder weg vom Verkünstelten, vom allzu starken Eingriff in natürliche und landschaftliche Gegebenheiten. Ein wunderbares Beispiel für einen Garten, der perfekt mit der umgebenden Landschaft harmoniert, ist Blue Doors in Südengland, der sich, wie Ulrich Timm schreibt, „wie ein Teil des Ganzen“ gibt. Größten Respekt vor der Natur und ihren Anforderungen zeigt auch André Heller. Stephanie Knoblich hat mit ihm gesprochen und dabei einen großen Künstler kennengelernt, der ganz bescheiden über den Garten sagt: „Ich darf ihn anlegen, mit seinem Einverständnis und seiner entscheidenden Mitwirkung.“ Genießen Sie die Begegnung mit ihm und den anderen Garten-Künstlern und -Künstlerinnen unseres aktuellen Heftes – ganz gleich, ob drinnen auf dem Sofa oder draußen in Ihrer Outdoor-Lounge!