5
(1)

INTELLIGENT ÜBERDACHT

MODERNE LAMELLENDÄCHER UND MARKISEN

TEXT: HENDRIK EMMERT | FOTO (Header): SCHATTERIA

Auszug aus:

GARTENDESIGN INSPIRATION
Das Magazin für Gartengestaltung und Gartengenuss
Ausgabe 3|2020
JETZT EINZELAUSGABE BESTELLEN

Monochromes Weiß in vielen Facetten zaubert Charme, Großzügigkeit und Frische auf die Terrasse und in den Garten. Nicht nur die passende Bepflanzung sorgt für diesen Eindruck – auch Terrassenüberdachungen oder freistehende Markisen vermitteln „ganz in Weiß“ besonders viel Sommerflair und Ferienambiente. Und eine intelligente Pool-Überdachung verlängert die Badesaison um viele Tage.

Unterschiedliche Gartenräume schaffen interessante Tiefe, Struktur und Ambiente im Außenraum. Doch mit zu kleinen Sonnenschirmen oder in die Jahre gekommenen Markisen verschenkt manch einer das wertvolle Potenzial eines zusätzlichen Freiluftzimmers im Garten. Geschickt positionierte weiße Gestaltungselemente schaffen besondere Sichtachsen und lassen großzügige Außenräume entstehen. Weiße Loungemöbel und ein individuell steuerbares Lamellendach, das dezente Eleganz und praktischen Outdoor-Komfort verbindet,  kreieren Gartenoasen mit Wow-Effekt. Die Farbe Weiß ist dabei immer eine stilsichere Begleiterin, die Terrasse und Garten zeitlos aufwertet.

SCHUTZ VOR SONNE WIE REGEN

Stabil verankerte, freistehende Terrassendächer bieten als persönliche Wohnraumerweiterungen viele Möglichkeiten. Intelligente Lamellendächer für Terrasse und Garten sind zugleich ästhetischer Schattenspender und zweckmäßiger Regenschutz. Die individuell dosierbare Mischung aus Licht und Schatten erschafft harmonische Wohlfühloasen für sonnige und trübe Tage. Ein weißes Lamellendach verwandelt an heißen Tagen den Garten in einen angenehm kühlen Treffpunkt für Freunde und Familie. Wer sein freistehendes Terrassendach mit Seitenelementen erweitert, kann auch bei Wind und Regen geschützt im weißen Gartenzimmer arbeiten, essen und feiern. Eine freistehende Markise mit variabel seitlich positionierbarem Markisentuch schafft Privatsphäre und nicht einsehbares Wohlfühlflair an heißen Sommertagen im kleinen Reihenhausgarten. Freistehende Dächer sind in großen Gärten oder überall dort, wo an der Hausfassade nichts befestigt werden darf, ein besonders interessantes Gestaltungselement. Puristen lassen die Eleganz der geraden Linien wirken. Romantiker können praktisch-ästhetische Gartenpavillons zusätzlich mit weißen Clematis oder Kletterrosen individuell und naturnah gestalten.

EINE PRISE URLAUBSFLAIR

Die Farbe Weiß bringt Clean Chic und zeitlos frisches Flair in den Außenbereich. Stylische Urlaubshotels machen es vor: Die Kombination aus Pool, voluminösen Loungemöbeln und Sonnensegeln in Weiß versetzt uns beinahe sofort in entspannte Urlaubslaune. Wer Leichtigkeit, Ferienflair und Sommerfrische in den eigenen Garten bringen möchte, liegt mit der Farbe Weiß immer richtig. Urlaubsträume von den weißen Häusern der Algarve, endlosen weißen Sandstränden oder den weißen Kykladen-Dörfern werden in uns wach. Weiß, Blau und frisches Grün ist eine Farbkombination, die auch in nördlicheren Breiten optimistisch stimmt – beruhigend und belebend zugleich. Weiße Outdoor-Lofts, die den Charme exklusiver Ferienressorts versprühen, gelingen in unserem Beispiel mit dem Lamellendach Renson Algarve oder dem Lamellendach Renson Camargue im eigenen Garten überraschend authentisch. Die professionellen Terrassendächer bieten viel individuelle Gestaltungsfreiheit. Mit Schiebetüren und zusätzlichen Wand-Modulen gelingen funktionale Homeoffices im Outdoor Bereich ebenso gut wie traumhaft ruhige Relaxzonen oder gemütlich warme Partyräume zu jeder Jahreszeit. Zeitgemäße Outdoor-Terrassendächer überzeugen durch Langlebigkeit, besonders pflegeleichtes und wetterfestes Material und technische Highlights für komfortables Outdoor Living.

Lamellendächer sind perfekt als variable Pool-Überdachung, als moderne Gartenlaube oder als unkonventionelle Terrassenüberdachung mit vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten geeignet. Ob viel oder wenig Sonne herein soll, ob man neugierige Blicke der Nachbarn abschirmen oder den gemütlichen Freisitz auch schlechtwettertauglich machen möchte, entscheidet jeder für sich: Die puristisch reduzierte Konstruktion von zeitgemäßen freistehenden Terrassendächern harmoniert mit avantgardistischen und mediterranen Wohnstilen gleichermaßen.

LEICHT, LUFTIG UND EIN ECHTER ALLROUNDER: WEISS

Die Farbe Weiß reflektiert das Licht und macht auf diese Weise beinahe automatisch jeden Garten heller und luftiger. Dunkle Nordverandas und schattige Gartenecken gewinnen mit weißen Blüten, Outdoormöbeln oder Gestaltungselementen in Weiß enorm an Frische und fröhlicher Leichtigkeit. Ob eine Gartenbank in Weiß oder Schwarz gestrichen wird, macht optisch einen großen Unterschied. Weiß hellt auf und wirkt frisch, leicht und freundlich. Weiß pur ist zudem elegant und lässt sich besonders gut mit allen anderen Farben kombinieren. Weiß punktet übrigens nicht nur optisch: In der prallen Sonne schaffen weiße Gartenmöbel und Accessoires zusätzlich angenehme Kühle. Wir kennen den Effekt vom Auto – im weißen PKW ist es auch ohne Klimaanlage an heißen Sommertagen angenehm kühl. Die Farbe Weiß reflektiert das einfallende Sonnenlicht, während dunkle Farben das Sonnenlicht speichern. Nicht umsonst werden in besonders heißen Gegenden die Häuser regelmäßig weiß gestrichen. Ein Sonnenschirm oder eine Terrassenüberdachung aus weißem Markisentuch ist daher an heißen Sommertagen tatsächlich kühler und wesentlich luftiger als ein Sonnenschutz mit dunkler Bespannung.

KOMBINATIONSWUNDER WEISS: ALLES ANDERE ALS LANGWEILIG

Klassisches Weiß wirkt in Verbindung mit Rasen, immergrünen Sträuchern und Bäumen edel und elegant. Am Abend erscheint der weiß dekorierte Garten mit Lampions, Windlichten, Kerzen und Lichterketten besonders festlich und romantisch. Wer sich trotzdem nach etwas mehr Farbe sehnt, hat es mit Weiß als Grundton für Möbel und Zubehör im Garten sehr einfach. Alle Farben des Regenbogens und die ganze Blütenpracht im Blumenbeet harmonieren mit Weiß hervorragend. Wer es pastellig zart liebt, greift zu hellblauen, rosé- oder türkisfarbenen Sitzkissen und Kornblumen unter der weißen Markise. Wer es knallig und mediterran mag, pflanzt rote Geranien in rustikale Pflanzgefäße aus Terracotta und kombiniert griechische Kaffeehausstühle und einen filigranen blauen Bistrotisch unter seinem weißen Sonnensegel. Mit Palettenmöbeln, maritim gestreiften Tischdecken und Lounge-Matratzen lässt sich lässiges Strandhausambiente inszenieren, mit bunten Hängematten oder fantasievoll gemusterten Outdoorteppichen karibisches Flair. Durch gezielt dosierte Farbtupfer greift man in jeder Saison aktuelle Design-Trends auf, ohne seinen Garten jedes Mal komplett neu zu gestalten. Wie in der Mode ist auch im Garten Weiß ein bewährtes Basic, das mit geschickt inszenierten Accessoires immer im Trend liegt.

Zum Autor:

Hendrik Emmert ist Outdoor Living-Experte bei Schatteria. Seit über 10 Jahren ist er im Bereich Terrassendächer, Lamellendächer und Markisen als Beratungsexperte im Einsatz und verwandelt Gärten durch geschickten Einsatz von Sonnenschutz zur Outdoor Wellness-Lounge. Er leitet einen der führenden Fachhändler für Markisen und Terrassendächer mit Showroom-Niederlassungen in München, Dresden und Leipzig. Kontakt: emmert@schatteria.de oder www.schatteria.de

Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Klicken Sie auf einen Stern für Ihre Bewertung!

Durchschnittsbewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Jetzt Abonnent werden und keine Ausgabe mehr verpassen:

Inspiration pur!

Das Magazin für Gartengestaltung und Gartengenuss

Hinterlassen Sie einen Kommentar