ALILA VILLAS ULUWATU

GRÜNER LUXUS AUF BALI

TEXT: HEIKE NEUENBURG | FOTO (HEADER): ALILA HOTELS & RESORTS

Auszug aus:

GARTENDESIGN INSPIRATION 4|2017: Wald- und Schattengärten

GARTENDESIGN INSPIRATION
Das Magazin für Gartengestaltung und Gartengenuss
Ausgabe 4|2017
JETZT LESER WERDEN

Bali – hier wohnen die Götter, hier findet man himmlische Unterkünfte, und hier hat die asiatische Hotelgruppe Alila Hotels & Resorts mit ihrer Luxusmarke Alila Villas nicht nur den Himmel auf die Erde geholt, sondern gleichzeitig gezeigt, dass Natur, Nachhaltigkeit und cooles Design sich perfekt vereinen lassen.

Luftige Lodges hoch über dem Indischen Ozean

Das 2009 eröffnete Alila Villas Uluwatu gehört zu den teuersten und schönsten Hotels der Insel Bali. Leicht und luftig wie Vogelnester schmiegen sich die filigran wirkenden, hölzernen Cabanas ins transparente Blau von Himmel und Meer. Die Lage des Design-Hotels im Süden Balis, in der dramatischen Landschaft der Halbinsel Bukit hoch oben auf Kalksteinklippen über dem Indischen Ozean, ist spektakulär. Gleich um die Ecke liegt der berühmte Pura Uluwatu-Tempel, der vor den Dämonen des Meeres schützen soll und zu den wichtigsten Inselheiligtümern zählt. Die wilde, savannenartige und wasserarme Peninsula mit hügeligen Kalkplateaus und kargem Pflanzenbewuchs bildet einen starken Kontrast zur üppigen tropischen Vegetation der restlichen Insel. Der Ausblick vom Hotel auf den Indischen Ozean raubt selbst panoramaverwöhnten Globetrottern den Atem und ist abends, wenn die sinkende Sonne das Meer in flüssiges Gold verwandelt, eine Offenbarung. Auch Richard Branson – selbst Hotelier, Visionär und Liebhaber des Besonderen –, der zum Abendessen vorbeischaute, zeigte sich beeindruckt von Lage und Design. Nach dem Vorbild der landestypischen Reisfelder wurde die Anlage terrassenförmig in den Hang integriert, was traumhafte Aussicht auf den Ozean von praktisch jeder der 65 postmodernen Pool-Villen aus garantiert.

ÖKOLOGISCHE STANDARDS UND NACHHALTIGES DESIGN

In Sachen hochwertiger Ökotourismus ist die in Singapur ansässige Hotelgruppe Alila Hotels & Resorts für ihre Philosophie der kompromisslosen Orientierung an ökologischen Nachhaltigkeitskriterien bereits mehrfach ausgezeichnet worden. Jede der Villen wurde nach ökologischen Standards mit Fokus auf intensive Nachhaltigkeit designt und konstruiert. Verwendet wurden natürliche Materialien wie Holz, Stein und Rattan. Eleganter Purismus, klare Linien, modernes Interieur, inspiriert von balinesischen Elementen, schaffen Ruhe, Raum und Weite. Die Refugien bieten viel Raum für Privatsphäre, dazu Komfort und Wohlfühlambiente auf höchstem Niveau.

 

OFFENHEIT UND PRIVATSPHÄRE

Die Architekten der preisgekrönten Architekturfirma WOHA haben im Alila Villas Uluwatu mit Licht, Wasser, Wind und Weite gespielt. Die Übergänge zwischen Innen und Außen sind fließend. Interieur und Architektur gehen ineinander über und verstärken das Gefühl von Offenheit und Raum. Gläserne Schiebetüren öffnen sich zum tropischen Garten hin, lassen die erfrischende Meeresbrise herein, geben den Blick frei auf den eigenen Pool und das große Tagesbett in den stylischen Cabanas, umgeben vom eigenen Garten. Duftende Frangipanibäume spenden Schatten. Gräser wiegen sich im Wind. Trotz der Transparenz genießt man uneingeschränkte Privatsphäre. Schützende Mauern umgeben das gesamte Refugium.

 

ZEITGEMÄSSER LUXUS: UMWELTVERTRÄGLICHKEIT

Kühler Terrazzostein unter den Füßen, weiß gestrichener Bambus an der Decke, das sanfte Rauschen eines Wasserlaufs suggerieren Kühle und Erfrischung. Wasser kühlt das Resort innen und außen, sorgt für eine ständige Luftzirkulation und reduziert den Einsatz der Klimaanlage auf ein Minimum. Im Alila Villas Uluwatu wird als einzigem Resort auf Bali Regenwasser in großem Stil genutzt. Es wird in Auffangbecken gesammelt und nach einer mechanischen Reinigung mit Hilfe einer Umkehrosmose-Filteranlage in den Brauchwasserkreislauf eingespeist, zum Beispiel für Duschen oder in trockenen Perioden zur Bewässerung. So viel Engagement für die Umwelt muss belohnt werden: Alila Villas Uluwatu wurde als erstes Resort auf Bali von Green Globe 21 (internationales Markenzeichen für umweltfreundlichen Tourismus) mit der höchsten Zertifizierungsstufe für ESD (Environmentally Sustainable Design) ausgezeichnet.

 

GARTEN-PURISMUS

Die Farbe Grün dominiert in der weitläufigen Gartenanlage, die puristisch und minimalistisch gestaltet wurde. Wild wachsendes „Milkweed“, Schwalbenwurz- oder Seidenpflanzengewächse (Asclepias), wurde in üppig blühende Zäune transformiert, übersät mit wunderschönen sternförmigen Blüten, die von den Balinesen Widuri genannt werden. Eine Herausforderung für die Gartenarchitekten von Cicada war die dünne, poröse, nur 300 Millimeter dicke Erdschicht auf dem felsigen Untergrund. Kaskadenförmige Wasserbecken säumen die Steintreppen auf dem abfallenden Gelände. Ein 50 Meter langer Pool verläuft parallel zur Kliffkante. Und wer hinunter zum schmalen Sandstrand laufen möchte, steigt hundert Meter tief die Felsentreppe mit den gefühlten 700 Stufen hinab.

ALILA VILLAS ULUWATU BALI

JETZT ABONNENT WERDEN UND KEINE AUSGABE VERPASSEN:

Inspiration pur!

Das Magazin für Gartengestaltung und Gartengenuss

Hinterlassen Sie einen Kommentar