Ausgabe 4/2019

AUSZUG AUS DEM INHALT:

GEBORGTE LANDSCHAFT:
GARTEN OHNE GRENZEN

TITELTHEMA
GEBORGTE LANDSCHAFT: GARTEN OHNE GRENZEN
Das Prinzip der „Geborgten Landschaft“ kennen wir als ein fundamentales Konzept der japanischen Gartengestaltung. Gleichwohl ist die Idee nicht grundsätzlich japanisch. Zu allen Zeiten, in allen Kulturen hat man die Umgebung eines Gartens, seine Aussicht in die Gestaltung des Grüns mit einbezogen. Eine Strategie, die gerade heute, wo die Gärten immer kleiner werden, mehr und mehr an Bedeutung gewinnt, denn geborgte Landschaft schafft Raum. Doch wie gehen wir mit einer wenig attraktiven Umgebung um? Geborgte Landschaft: Was war sie und was ist sie heute? Wir wagen eine Analyse.

BOUTIQUE
IDEEN FÜR BALKON, TERASSE UND GARTEN

RATGEBER
NATURTEICHE
Das quicklebendige, bewegliche Wasser, gesammelt in Form eines Teiches, strahlt Gelassenheit und Ruhe aus. Umsäumt vom Uferdickicht ist die Wasseroberfläche ein Spiegel, ein Verdoppler und Raumvergrößerer, der den Mond und die Sterne aus den unendlichen Weiten des Himmels zur Erde bringt. In der Gestaltung bieten Teiche die Möglichkeit, mithilfe des faszinierenden Elementes den Garten in eine völlig neue Dimension zu öffnen.

GARTENFESTIVALS
CHELSEA FLOWER SHOW 2019
Die Natur erobert den Garten zurück. Wildblumenwiesen, Blattschmuckstauden und Laubbäume gaben den Ton in den Schaugärten der Chelsea Flower Show an. Akkurate Formschnittgehölze und üppiger Blütenzauber bildeten hingegen die Ausnahme bei der wohl bedeutendsten Gartenausstellung der Welt in London. „Back to Nature“ hieß passenderweise der Beitrag, der die meiste Aufmerksamkeit bekam: Ihre Königliche Hoheit Herzogin Kate hatte an einem Abenteuerspielplatz für Kinder mitgewirkt – und die Freunde der Königliche Gartenbaugesellschaft RSH standen Schlange.

KOMMENTAR
IN WELCHEN GÄRTEN WOLLEN WIR LEBEN? – WIE UNKRAUT GLÜCKLICH MACHT!

GARTENPFLANZEN
DIE DISTEL – DORNIGE SCHÖNHEIT
Markant und vielfältig: Der Bund deutscher Staudengärtner hat die Distel zur Staude des Jahres 2019 gekürt. Mit ihren dornigen Blüten und Blättern bilden die Disteln interessante Formen. Sie leuchten in brillanten Farbtönen in den Beeten, sind bei Insekten äußerst beliebt und werden als Heil- und Färberpflanze genutzt.

KALEIDOSKOP
WUNDERWERJE DER NATUR TEIL 2: DIE KASTANIE
Sie ist der bayerische Biergartenbaum par excellence: Denken wir an eine traditionelle Einkehr unter Baumkronen, ist es die Kastanie, die sofort vor unserem inneren Auge auftaucht. Im Frühjahr in sanft leuchtendem Grün und voller Knospen, im Sommer in prächtiger roter oder weißer Blüte, später im Jahr mit gelbrot gefärbtem Laub und stacheligen Früchten. Doch seit einigen Jahren ist der beeindruckende Baum, der bisher auch in der Stadtbegrünung so beliebt war, bedroht. „Kastaniensterben“ ist das traurige Stichwort, das sich mit dem weit verbreiteten Garten- und Parkbaum verbindet. Ist die Kastanie noch zu retten?

HOTELS & GÄRTEN
STADTPALAIS MIT MEDITERRANEN GARTEN
In der Altstadt von Palma de Mallorca verbirgt sich ein historischer Schatz mit grüner Oase. Das ehemalige Stadtpalais und heutige Boutiquehotel Can Bordoy Grand House & Garden verfügt über eine jahrhundertealte Geschichte und den größten mediterranen Privatgarten der Stadt.

GARTENREPORTAGE
IR(D)ISCHES GLÜCK – GLÜCKLICHE FÜGUNG
Was für ein Farbenrausch! Er ist das Ergebnis ungewöhnlicher Stauden und ihrer Kombinationen, das Jimi Blake voller Leidenschaft lebt. Der Fundort seiner vielen Stauden liegt meist im Fernen Osten. Der Ire ist oft als Pflanzenjäger unterwegs und interessiert sich nicht etwa für Bonsais oder das Design von Gärten, sondern für das natürliche Umfeld. Er ist auf der Suche unbekannter Gewächse, und davon gibt es noch sehr viele. In der Regel kommt er nicht mit den Pflanzen, sondern mit deren Samen zurück und zieht die Gewächse zu Hause groß, um sie in seinem Areal grandios zu integrieren. Dies hat ihm inzwischen den Ruf eines Pflanzen-Gurus eingebracht. Mehr geht wohl kaum.

GESTALTUNGSELEMENTE
ES WERDE LICHT! – MONTAGE VON LED-BELEUCHTUNG
Sie spielen mit der Idee, Ihren Garten, Teich oder Pool zu beleuchten? Und haben dementsprechend auch schon häufiger nach eleganten und modernen Beleuchtungslösungen gesucht? Hochwertige LED-Bänder mit der richtigen IP-Zertifizierung bieten eine zeitgemäße, energieeffiziente und vielfältige Beleuchtungsmöglichkeit für den Einsatz im Außen- und Unterwasserbereich. Wir zeigen Ihnen, was Sie bei der Planung und vor allem bei der Umsetzung unbedingt beachten sollten.

LOUNGE
GARDENERS TALK – IM GESPRÄCH
Piet Oudolf und François Goffinet im Jubiläumsgespräch über Mikro- und Makrokosmos der Landschaftsgestaltung. Am Donnerstag den 22. August, 19:00 Uhr, im Gräflichen Park in Bad Driburg.

BUCHAUSZUG
DIE WIESE – LOCKRUF IN EINE GEHEIMNISVOLLE WELT
Kitzelnde Gräser, leuchtende Blume und summende Insekten – Autor Jan Haft nimmt uns mit auf eine Reise in ein echtes Paradies. Nirgends sind Vielfalt und Bedrohung so nah beieinander. Lesen Sie in dem Buch des Biologen und engagierten Natur- und Tierfilmers; worauf Sie bei ihrem nächsten Spaziergang achten sollten und wie wir das Paradies zu unseren Füssen retten können …

SERVICE
BÜCHER RUND UM BÄUME, GÄRTEN UND NATUR

GARTENKOLUMNE
„LOS JETZT! BEAM ME UP, SCOTTI“
Wenn Motorräder röhren, Kettensägen kreischen und Vertikutierer in der Nachbarschaft lärmen, wünscht sich der Kolumnist ganz weit weg. Nicht einmal sein geliebter Garten kann ihm dann noch Ruhe und die nötige Gelassenheit schenken.

EDITORIAL

„Der Garten ist der Zufahrtsweg zur Natur“, sagte einst Richard von Weizsäcker (1920 bis 2015). Dass Grün gleichzeitig ein lebenswerter Raum für Insekten, Vögel und Co. ist, ist dieser Tage in aller Munde. Gilt es doch eigentlich, die Aufgabe des Menschen innerhalb der Natur nicht aus dem Blick zu verlieren. Wenn wir mit unseren Gärten der Landschaft einen Raum abringen, so haben wir dann doch auch die Pflicht, für das Wohlergehen der Natur Sorge zu tragen und ihr etwas zurückzugeben. Autorin Marion Lagoda wirft in der Titelgeschichte „Geborgte Landschaft – Garten ohne Grenzen“ einen Blick auf die Herkunft und die Herangehensweise dieser Gestaltungsidee. Mithilfe von Perspektive, Sichtachsen und Co. lassen sich auch auf kleinstem Raum Ergebnisse erzielen, die selbst erfahrene Gärtner in Erstaunen versetzen. Wie sich das Element Wasser im Garten gestalterisch umsetzten lässt und was dabei alles zu beachten ist, zeigt Autor Daniel Böswirth im Ratgeber Naturteiche. Die neuesten Trends und Strömungen im Gartendesign konnte Autorin Ina Sperl auf der Chelsea Flower Show in London bestaunen. Fest steht: Die Natur erobert den Garten zurück. Bezeichnenderweise hieß der wohl am meisten beachtete Beitrag „Back to Nature“. Hierbei wirkte Ihre Königliche Hoheit Herzogin Kate an einem Abenteuerspielplatz für Kinder mit.

Autorin und Reisejournalistin Ulla Jacobs besuchte das Can Bordoy auf Mallorca. Das ehemalige Stadtpalais und heutige Boutiquehotel der Luxusklasse beherbergt gleichzeitig den größten Privatgarten der Stadt. In Verzücken geriet auch Redakteur Ulrich Timm angesichts der vielen Stauden und Pflanzen, die Freigeist und Pflanzen-Guru Jimi Blake weltweit aufstöbert, einsammelt und den Besuchern auf dem Familienanwesen in der Grafschaft Wicklow präsentiert. Autorin und Gartenarchitektin Andrea Christmann stellt die Distel als Staude des Jahres 2019 in all ihren Facetten vor. Extravagant macht die Pflanze in Garten und Vase eine hervorragende Figur. Im Kaleidoskop wirft Autorin Dr. Susanne Niemuth-Engelmann in Teil 2 einen Blick auf das Wunderwerk Baum. Dieses Mal steht die Kastanie im Fokus. Beliebt und vor allem in Biergärten allgegenwärtig, haben es diese Riesen heute mit Klimawandel und Schädlingsbefall nicht gerade leicht. Auch wenn der Mensch es der Natur schwer macht, ihr fallen doch immer wieder Wege ein, um sich Terrain zurückzuerobern. Bleiben Sie gespannt und neugierig. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei der Reise durch sommerliche Gärten der Welt.